Swipe to the left

Blog/News

RSS-Feed

Raspberry Pi ZERO W

23. März 2017 Keine Kommentare

Ja, auch wir sind begeistert vom Raspberry Pi ZERO! Und der aktuelle ZERO W mit integriertem WiFi/BT-Modul ist perfekt für eine Vielzahl von Anwendungen. Ein vollwertiger Computer mit WiFi/BT - etwa halb so gross wie eine Kreditkarte!

Wir erhalten viele Anfragen, wann wir denn die beiden ZERO Varianten einzeln anbieten werden. Wir würden ja gerne - zur Zeit stehen wir in intensiven Verhandlungen mit unseren Lieferanten. Auch wenn wir noch keinen fixen Liefertermin bestätigen können, sind wir zuversichtlich, dass wir den ZERO bald in ausreichenden Mengen liefern können.

Schon heute lieferbar ist der ZERO in den beiden Kits:


Die grösste Auswahl an Erweiterungsboards/HATs gibt's hier. Wie immer direkt ab Lager lieferbar ;-)


Bare Conductive Raspberry Pi Cap

27. Februar 2017 Keine Kommentare

Das Pi Cap von Bare Conductive ist eine HAT kompatibles Erweiterungsboard für den Raspberry Pi - wir haben es am neuen Raspberry Pi Zero W getestet - passt somit an alle Raspis mit 40 Pin GPIO.

Das Board bietet:

  • einen hochwertigen Audioausgang
  • frei programmierbare RGB-LED und Multifunktionstaste
  • Prototyping-Bereich mit GPIO-Anbindung für eigene Schaltungen
  • umfangreiche Python-, C ++ - und Node.js-Bibliotheken

Am meisten Spass hat uns das Experimentieren mit "Electric Paint" gemacht. Dank den berührungsempfindlichen Sensorflächen lassen sich unterschiedliche Werkstoffe plötzlich als Schalter/Regler nutzen. Viele Anregungen finden man auf der Seite des Herstellers.

Allo BOSS DAC

27. Februar 2017 Keine Kommentare

Allo hat sich mit dem KALI Reclocker und dem Piano 2.1 DAC (mit Subwooferausgang) innert kürzester Zeit einen Namen mit hochwertigen Audioboards gemacht.

Nun legt Allo mit dem BOSS DAC nach: Ein audiophiles Board welches im Master Mode betrieben werden kann.

Wie gut das neue Board klingt? Zwei aktuelle Berichte finden sich hier und hier.



RealVNC - VNC Connect

18. Februar 2017 Keine Kommentare

RealVNC bietet mit der Cloud Lösung "VNC Connect" eine einfache Möglichkeit, eine sichere Verbindung zu einem Raspberry Pi, der mit dem Internet verbunden ist, herzustellen und diesen via Cloud zu steuern.

Und das beste daran: Der Dienst ist für den Raspberry Pi kostenlos!

Datenübertragung via LoRa mit dem Raspberry Pi

17. Februar 2017 Keine Kommentare

Die LoRa (Long-Range radio technology) Technologie ermöglicht die drahtlose Datenübertragung über eine Distanz von ca. 15-20 Kilometer (line-of-sight).


Wir haben uns natürlich gefreut, dass es für den Raspbery Pi ein Erweiterungsboard (HAT) genau für diese Technologie gibt. Bei einem kleinen Test konnten wir auf Anhieb Daten vom Üetliberg nach Zürich-Höngg übertragen (mit einem ähnlichen Setup wie hier).

Zudem gewinnt das Open Source Projekt "The Things Network" ständig an Abdeckung. Der Grossraum Zürich ist bereits vollständig abgedeckt und weitere Gebiete kommen laufend hinzu.

Wir sind gespannt, ob wir mit den kleinen PyCom Modulen und den Adafruit Feathers ähnliche Resultate erreichen.


FlightAware - Flug-Tracker / Flugstatus / Flugverfolgung

13. Februar 2017 Keine Kommentare

Möchten Sie Ihre eigene FlightAware PiAware ADS-B Bodenstation bauen?

Sie können Ihre eigene ADS-B Bodenstation bauen, die Sie überall installieren können und Daten direkt von den Flugzeugen in Echtzeit auf Ihrem Computer empfangen.

Ihre Bodenstation FlightAware's PiAware Software nutzen, um Flüge im Radius von ca. 100-300 Milen (abhängig vom Standort der Antenne) zu verfolgen.

Neben dem Raspberry Pi benötigen Sie:

Raspberry Pi GPIO

2. Februar 2017 Keine Kommentare

Welcher Pin macht was? Welches Erweiterungsboard belegt welche Pins?

Die Antwort auf solche Fragen liefert: http://pinout.xyz/

Für das einfache und schnelle Nachschlagen der Pinbelegung reicht auch das Cheat Sheet.

The Raspberry Pi Terminal Guide

28. Januar 2017 Keine Kommentare

In Web sind unzählige "Cheat Sheets" verfügbar, welche die wichtigsten CLI Befehle zusammen fassen. Einen guten Einstieg speziell auf den Raspberry Pi zugeschnitten gibt's bei der Raspberry Pi Foundation.

Tivolio Audio One mit AirPlay & Spotify Connect

23. Januar 2017 Keine Kommentare

Das Model One von Tivoli Audio kann heute schon als Design Klassiker bezeichnet werden. Neben dem gelungenen Äusseren ist auch der Klang - zumindest für die Grösse des Geräts - durchaus überzeugend.Technisch ist das Gerät vielleicht nicht mehr ganz aktuell, doch mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich aus dem Model One ein kleines Internet Radio mit Streaming bauen ohne dabei das schnörkellose Design zu verändern. Oder Sie möchten das Gerät als Roon Endpunkt nutzen oder in ein Multiroom Setup integrieren? Oder ab iPhone via AirPlay streamen? Alles kein Problem, die richtige Software vorausgesetzt.

Benötigt werden:


Und so könnte dann der Aufbau im Innern aussehen: https://community.roonlabs.com/t/tivoli-audio-mode...

Dann den Input auf AUX stellen und die neuen Funktion via Smartphone vom Sofa aus steuern.

Allo Kali Reclocker und Allo Piano 2.1 DAC

15. Dezember 2016 Keine Kommentare

Die Auswahl an hochwertigen Audio Boards für den Raspberry Pi wird immer grösser. Alle bieten eine Klangqualität die auch im Verglleich mit weit teurere High-End Audio Geräten beeindrucken.

Wir möchten an dieser Stelle auf zwei Boards hinweisen, die herausstechen:

Der Allo PIANO 2.1 HI-FI DAC bietet vier (4) hochwertige Ausgänge - perfekt für den Anschluss eines Subwoofers. Natürlich lässt sich das Board auch für den Stereo Betrieb mit zwei Lautsprechern verwenden.

Der Allo KALI Reclocker (für I2S DACs) bietet jenes Quäntchen mehr, das vielleicht den Unterschied macht. Als perfekte Ergänzung zu einem DAC im Slave-Modus öffnet sich das Klangbild hörbar. Das Board versorgt sowohl den Raspberry Pi wie auch den DAC mit Strom.

Technische Details:

  • FIFO Speicher: 4MB SRAM
  • Ultra-low-noise-Spannungsregulator für optimale Audioperformance
  • LED Indikatoren(Power, Full, Lock, Empty, Sample Rate. Mclk)
  • FPGA-basiertes FIFO-Board
  • I2S Eingang: 44.1 KHz, 48 KHz, 88.2 KHz, 96 KHz, 176.4 KHz, 192 KHz – 16bit, 24bit or 32bit
  • I2S Ausgang: 44.1 KHz, 48 KHz, 88.2 KHz, 96 KHz, 176.4 KHz, 192 KHz – 16bit, 24bit or 32bit
  • Kann genutzt werden mit externen Kristall-Oszillatoren für MCLK oder erweitert zu höherer Qualität, Multi-Frequenz Taktung mit automatischen F-Wechsel und besserer Leistung
  • LED Indikatoren (Power, Full, Lock, Empty, Sample Rate, MCLK)
  • DC Netzteil: (5V/3A) mit Filterschaltung
  • Multi-Frequenz Ausgangskapazität um die volle I2S Arbeitsbandbreite zu unterstützen (44.1 kHz bis 196 kHz)
  • Automatisches wechseln der Frequenz bezüglich des eingehenden I2S-Signals
  • Extrem schnelle Flip-Flop mit sehr niedrige Propagationsverzögerung werden hinzugefügt beim I2S-Signalausgang vom FPGA, für Synchronisation mit MCLK vor dem Senden zum DAC
  • Integriertes EEPROM für automatische Konfiguration (mit Schreibschutz)
  • Betriebstemperatur zwischen -25C und 85C
  • Masse (LBH): 58mm * 77.54mm * 23.8mm