Swipe to the left

Funkfernbedienung (radio remote) mit Volumio, RuneAudio, Moode Audio, PiMusicBox, etc.

Funkfernbedienung (radio remote) mit Volumio, RuneAudio, Moode Audio, PiMusicBox, etc.
29. April 2018 2 comments

Auch im Büro hören wir gerne Musik in ansprechender Qualität, zur Zeit mit audiophilen Aktivlautsprechern, die direkt mit einem HifiBerry DAC PRO XLR verbunden sind. Das Angebot an qualitativ hochwertiger Open-Source-Software (Volumio, RuneAudio, Moode Audio, Roon, PiMusicBox) ist vielseitig und wächst ständig. Wir nutzen zur Zeit Volumio welches sich mit Spotify Connect, Tidal, Bluetooth, Apple AirPlay, NAS/OneDrive füttern lässt.

Klanglich hat uns dieses Setup sofort überzeugt, doch was tun, wenn plötzlich das Telefon klingelt während aus den Lautsprechern lautstark Jimi Hendrix jammt? Erster Gedanke: ein Volume Knopf muss her! Zweiter Gedanke: Besser noch, ein Fernbedienung braucht's!

Eine (bereits vorhandene) Infrarot Fernbedienung lässt schnell und problemlos integrieren. Einfach einen IR-Empfänger an die entsprechenden GPIO Pins anschliessen und die Befehle der Fernbedienung mappen. Alternativ lässt sich auch der FLIRC USB Dongle an einem der USB-Ports verwenden.

Da wir das Audio Board bereits in einem Gehäuse verbaut haben und das ganze in einem Schrank ohne Sichtverbindung steht, musste eine Funkfernbedienung her. Eine bereits vorhandene Funkfernbedienung mit USB Dongle (HID Device) verrichtet nun perfekt ihren Dienst. Wir lesen mit triggerhappy die Befehle aus und steuern damit das Volumio CLI. Play, stop, pause, mute etc. funktionieren auf Anhieb problemlos. Da sich bei Volumio die Lautstärke via CLI nur als absoluter Wert und nicht als relative Veränderung eingeben lässt, lesen wir den Wert aus und fügen +/- 1 dazu (bei gedrückter Taste; bzw. +/- 3 bei gehaltener Taste).

KEY_VOLUMEUP 1 /usr/local/bin/volumio volume $((($(/usr/local/bin/volumio volume)) + 1))

KEY_VOLUMEUP 2 /usr/local/bin/volumio volume $((($(/usr/local/bin/volumio volume)) + 3))

KEY_VOLUMEDOWN 1 /usr/local/bin/volumio volume $((($(/usr/local/bin/volumio volume)) - 1))

KEY_VOLUMEDOWN 2 /usr/local/bin/volumio volume $((($(/usr/local/bin/volumio volume)) - 3))

Wir sind ja bekennende Fans des neuesten Boards von HifiBerry: dem Beocreate 4 Channel Amplifier, welches wir dank des neu verfügbaren Profils in einem alten Pärchen B&O BeoVox CX100 Lautsprecher eingebaut haben. Auch dieses lässt sich nun mit der Funkfernbedienung aus bis zu 15m Entfernung steuern.


Posted in: Coole Projekte
Rico 24. August 2018 at 12:13
Habe Probleme beim Installieren von Triggerhappy auf Volumio
Pi-Shop 24. August 2018 at 12:15
Was für eine Fehlermeldung erhälst Du?